Erdnüsse

erdnuesseErdnüsse, ob gesalzen und geröstet oder in ihrer natürlichen Form gehören zu den magnesiumreichsten Früchten bzw. Nüssen überhaupt. Neben wichtigen Vitaminen und Mineralien sind sie reich an Aminosäuren, verfügen über ungesättigte Fettsäuren und haben dennoch kein Cholesterin. Somit sind sie der perfekte Snack für Zwischendurch, nahrhaft und gesund.

Wer das Wort Erdnuss hört, der denkt wahrscheinlich im ersten Moment an eine Kalorienbombe und die gesalzenen Knabberein von Ültje. Doch, Erdnüsse sind weit mehr als das – sie sind ein wichtiger und vorallem gesunder Bestandteil der täglichen, ausgewogenen Ernährung.

Woher die Erdnuss stammt

Die Erdnuss ist eine Nutzpflanze und gehört zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler – innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Botanisch betrachtet ist sie eigentlich keine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht.

Die Erdnuss stammt ursprünglich aus den Anden Südamerikas. Aber auch in Brasilien wurde sie schon vor 2000 Jahren angebaut – von hier aus gelangte sie dann im Zuge des Sklavenhandels nach Afrika.

Im laufe der Zeit hat sich ihr Anbau über die Tropen und Subtropen ausgebreitet. Heutzutage wird die Erdnuss weltweit in warmen Gebieten angebaut.

Erdnüsse Bestellen

Sind Erdnüsse gesund?

Erdnüsse liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für den Körper:

  • Niacin, Pantothensäure, Folsäure und Vitamin E
  • Kalium, Phosphor, Magnesium, Calcium, Zink, Eisen, Mangan, Kupfer und Selen

Sie bestehen aus etwa einem Viertel Eiweiß und sind somit einweißhaltiger als ein Hühnerei. Der Fettgehalt macht 50 Prozent aus – da dieses Fett jedoch aus einem hohen Anteil an einfach und mehrfach gesättigten Fettsäuren besteht, hat die Erdnuss hier einen enormen Vorteil gegenüber anderen Nüssen, denn diese Fettsäuren tragen zu einer Senkung des Cholesterinspiegels bei.

Auch für Frauen mit Diabetes Typ 2, bringt die Erdnuss gewisse Vorteile mit sich – so wirkt sich ihr Verzehr vorbeugend bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus.

Ebenso enthält die Erdnuss Phytosterine – und diese wiederum bilden eine wichtige Substanz im Kampf gegen Brust-, Dickdarm- und Prostatakrebs im Körper.

Der Genuss von Erdnüssen

Ein täglicher, aber doch maßvoller Genuss an Erdnüsse ist durchaus eine gesundheitliche Bereicherung für den Körper. Genießen Sie sie als leckere Knabberei für zwischendurch. Ganz einfach Pur, geröstet oder auch gesalzen. Auch als Zugabe in Salaten, Soßen sowie Süßspeisen eignen sie sich gut.

Bild: © Natika – Fotolia.com