Trockenfrüchte für die Ernährung

TrockenobstTrockenfrüchte behalten zum großen Teil denselben Nährstoffgehalt wie frische Früchte. Im Allgemeinen bringen die Trockenfrüchte wichtige Nährstoffe und ein großes Aufgebot an gesundheitsschützenden bioaktiven Inhaltsstoffen, was sie zu sehr wertvollen Lebensmittel macht, um einerseits die Qualität der Ernährung zu verbessern, und andererseits das Risiko einer chronischen Erkrankung zu senken.

Die Kombination von Nährstoffgehalt und genießbarem Geschmack ist der Grund, weshalb Trockenfrüchte als gesundes Lebensmittel so beliebt sind. Da sie nicht verfaulen können, ist es leicht sie zu lagern und günstig zu transportieren.

Trockenfrüchte sind eine gute und geeignete Möglichkeit die Anzahl der aufgenommenen Früchte in der Ernährung zu erhöhen.

Hier finden Sie eine Übersicht von Fakten bezüglich der Trockenfrüchte:

  • Trockenfrüchte besitzen einen geringen Natriumgehalt
  • Sie sind ballasstoffreich und besitzen einen hohen Kaliumanteil
  • Trockenfrüchte versorgen den Körper mit Nährstoffen, die bei den meisten Lebensmitteln zu kurz kommen, wie z.B. Vitamin A, Calcium, Vitamin K, Eisen und Kupfer. Besonders Rosinen und Pflaumen sind sehr reich an Bor. Dies sit ein Superenelement, welches für den Wachstum und die Erhaltung von Knochen und Gelenken wichtig ist
  • Traditionell getrocknete Früchte besitzen keinen hinzugefügten Zucker. Das Trocknen entfernt ein Teil des Wassers der Frucht und konzentriert somit den natürlichen Zuckergehalt.