Inhaltsstoffe der Trockenfrüchte

  • Trockenfrüchte sind eine Exzellente Quelle für Polyphenole und Phenolsäuren. Diese Inhaltsstoffe machen den Großteil der sekundären Pflanzenstoffe in der Ernährung aus.
  • Aufgrund des hohen Polyphenolgehalts, sind sie zudem eine wichtige Quelle von Antioxidantien in der Ernährung.  Diese sekundären Pflanzenstoffe sind zuständig für den hohen Antioxidantiengehalt in den Nahrungspflanzen. Antioxidantien können den oxidativen Stress verringern und somit der oxidativen Schädigung von Zellen vorbeugen. Getrocknete Aprikosen und Pfirsiche sind außerdem reich an Caroteioiden. Diese Inhaltsstoffe sind nicht nur Vorläufer des Vitamin A, sondern haben ebenfalls eine antioxidative Wirkung.

  • Trockenfrüchte, wie z.B. getrocknete Pflaumen, stellen Pection zur Verfügung, ein löslicher Ballasstoff, der den Blut-Cholesterinspiegel senken kann.
  • Trockenobst beinhaltet organische Säuren, wie z.B. Weinsäure, die zusammen mit den Ballasstoffen “arbeiten” und damit für ein gesundes Verdauungssystem sorgen. Dazu kommt, dass sie dabei helfen können die Bioverfügbarkeit von Mineralien wie z.B. Eisen oder Calcium erhöhen können.

Trockenfrüchte helfen auch bei der Mundhygiene.
Mehr zu diesem Thema hier.