Archiv der Kategorie: Keimlinge & Samen

Blaumohn

BlaumohnBlaumohn, welcher auch unter dem Begriff Schlafmohn bekannt ist, stammt überwiegend aus der Türkei, Tschechien und Ungarn. Als Nahrungsmittel genießt Blaumohn einen sehr guten Ruf und ist einen sehr hohen Gehalt an Kalzium und kann mit zahlreichen Vitaminen bestechen.

Blaumohn weiterlesen

Mais

MaisDas Mais nicht nur lecker auf der Pizza und im Salat ist, ist wohl bekannt. Mit Popcorn-Mais und ein wenig Zucker – oder Salz – kann sich jeder sein Popcorn nach Belieben selber zuhause zubereiten. Dies funktioniert aber tatsächlich nur „Puffmais“, da normaler Mais zu trocken bzw. zu weich ist. Popcorn ohne Zucker ist dank Vitamin B1 und B2 sogar gesund.

Mais weiterlesen

Sonnenblumenkerne

Sonnenblumen-KerneNeben Sonnenblumenöl lassen sich Kerne auch wunderbar als Knabberei nutzen. Was in südlichen Ländern Gang und Gebe ist, wird auch in mitteleuropäischen Breitengraden immer mehr zum Trend. Dieser Trend ist auch wenig verwunderlich, so verfügen Sonnenblumenkerne über ungesättigte Fettsäuren und sind reichhaltig an Vitamine A, B, D, E und K, als auch Kalzium, Iod, Magnesium und Eisen.

Sonnenblumenkerne weiterlesen

Buchweizen

BuchweizenBuchweizen ist ein typisches Pseudogetreide, also wie ein Getreide verwendet wird, streng genommen aber gar keines ist. Es eignet sich hervorragend für Suppen, Bratlinge, Pfannkuchen und so weiter. Der Größte Vorteil ist neben den enthaltenen Aminosäuren Lysin und Arginin, dass es glutenfrei ist.

Buchweizen weiterlesen

Sesam

SesamSesam ist beliebt als Gewürz und als Öl, aber auch beim Backen oder Kochen macht Sesam ein gute Figur. Geröstet findet man Sesam in vielen Salaten oder auch im morgendlichen Müsli wieder. Neben viele Vitamin und einem hohen Eiweiß-Anteil ist Sesam eines der Lebensmittel mit dem höchsten Selengehalt.

Sesam weiterlesen

Leinsamen

Leinsamen getrocknetLeinsamen werden nicht nur zu hochwertigem gesundem Leinöl gepresst, sondern bietet sich auch bestens als Zutat in Backwaren oder in Müsli. Zudem helfen Leinsamen positiv bei der Verdauung. Die Leinsamen quellen im Darm auf und üben einen Druck auf die Darminnenwand aus, der den natürlichen Stuhldrang auslöst.

Leinsamen weiterlesen